*
Logo
blockHeaderEditIcon

Text_Vitamine
blockHeaderEditIcon

Vitamine

Vitamine sind für den Menschen lebensnotwendige Substanzen und essentielle Bestandteile der Nahrung d.h. der Körper kann sie nicht oder nur in ungenügender Menge selbst bilden. Vitamine wie auch Mineralstoffe enthalten im Gegensatz zu den Hauptnährstoffen (Kohlehydrate, Eiweisse, Fette) keine Energie. Trotzdem sind sie für den Stoffwechsel ausserordentlich wichtig, denn nahezu alle Körperprozesse werden durch sie beeinflusst. Da für die Deckung des Bedarfs an Vitaminen wie auch an Mineralstoffen nur ganz kleine Mengen notwendig sind, werden sie auch Mikronährstoffe genannt. Vitamine haben unzählige Funktionen im Stoffwechsel. Sie sind als kleine Helfer an sehr vielen biochemischen Reaktionen beteiligt. Grundsätzlich unterteilt man die Vitamine in wasserlösliche und fettlösliche Vitamine. Die fettlöslichen Vitamine kann der Körper besser speichern, aber nur in Kombination mit Fett absorbiert.

Vitamine im Sport

Vitamine gehören weltweit zu den meist benutzten Supplementen und im Sport ist dies nicht anders. Körperliche Aktivität führt zu einem erhöhten Umsatz im Energiestoffwechsel und zu einem grösseren Energieverbrauch. Nahe liegend sind deshalb folgende Fragen:

  • Ist durch die vermehrte Stoffwechselleistung im Sport der Bedarf an Vitaminen erhöht?
  • Falls der Bedarf erhöht ist, wird dieser Mehrbedarf durch die sowieso notwendige Mehraufnahme an Energie d.h. Nahrung abgedeckt?
  • Ist es sinnvoll oder sogar notwendig, dass im Sport Vitamine supplementiert werden?




     
Bild_Vitamine1
blockHeaderEditIcon



Bild_Vitamine2
blockHeaderEditIcon



 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail